BIFA-Projekt

... so nannte sich die Vorbereitung des Erfurter Vortrags, auf dieser Seite beschrieben.

Es geht (bekanntlich?) darum, wie die Militärplanung sich die Ansprüche der "Zivilen Konfliktlösung" zu Nutze machen kann, und was das für die Friedensbewegung bedeutet.

Bei den Münchner Friedenswochen können wir erneut das Thema vorstellen, und Christoph Marischka ist wieder dabei.

Termin: Montag, 14.11.2005, 19:30 im EineWelthaus.

Kleine Herbstschule bei attac München 15./16.10.

attac München pflegt - vorbildlich - ein eigenes Bildungsprogramm.
Die aktuelle kleine Herbstschule findet am Samstag/Sonntag wieder im EineWeltHaus statt, siehe Programm.

Die Themen sind auch für Friedensbewegte in der Regel sehr interessant. Aber auch "direkte" Friedensthemen geören dort hin. Diesmal sogar mit einem Beitrag aus der BIFA: Das Thema "Europäische Militarisierung und Alternativen" wird am Sonntag 11 Uhr von Franz Iberl bestritten.

Mehr demnächst auch wohl an dieser Stelle. (Genau: hier die Folien vom BIFA-Vortrag)

Die attacies erhoffen Anmeldung (keine Bedingung).

Willkommen bei der BIFA!

Willkommen bei der BIFA,
der

"Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung"!

Für den "Langen Atem" in der Friedensbewegung

Wir sind eine langjährig in München aktive Friedensinitiative, in der Mitarbeit immer willkommen ist. Zum Nachlesen gibt es hier eine kleine Vorstellung der Bürgerinitiative (über die "BIFA").
Was läuft? .. :

BIFA beim Sozialforum 2005 in Erfurt

Wir waren beim "1. Sozialforum in Deutschland"
vom 21. - 24. Juli in Erfurt - und es hat geklappt!

  • Die ursprüngliche Ankündigung liegt weiter hier als Flugblatt (PDF 700k) Tip: darin die Grafik in guter Auflösung
  • Das entsprechende Blatt bei der IPPNW ... ist dort leider nicht mehr online
  • und hier die Vortragsfolien als PDF (2.3Mb !)

weiter ...

Vergangenes 2004

Januar2004
Sa 3. 11:00 Sozialforum München: Feier zum Neuen Jahr im EineWeltHaus
Fr 9. - 11. Antikriegskongress im DGB-Haus (Veranstalterkreis)
Sa 10. 11:00 Odeonsplatz: Bayerischer Jugendring, DGB-Jugend Bayern u. a. Landesweite Demonstration gegen den Kahlschlag (auch) in der Jugendarbeit
Mi 14. 13:30 FHM Lothstr., 14:00 LMU Geschwiser-Scholl-Platz, TU Hauptgebäude: "Erst gekürzt, dann abgezockt", bayernweite Demo für eine bessere Bildungspolitik Münchner ASten Abschluß Odeonsplatz
Mi 14.

Im Rückblick ... die BIFA 2004

Im Rückblick ... die BIFA 2004

Die Einträge von 2004 bleiben hier erst mal ungeordnet stehen, man darf suchen ;-)

weiter ...

Über den BIFA - Terminkalender

Die Wurzeln des BIFA-Terminkalenders ...

Mitte der 80er Jahre war die BIFA eine münchenweite Koordination mit Ausstrahlung in ganz Südbayern, ähnlich wie später das Münchner Friedensbündnis, das diese Aufgaben mit der wachsenden Rolle als Ostermarschveranstalter im Laufe dieser Zeit übernahm.

Damals wurde für den Rundbrief ein Kalenderformat entwickelt, das dann (oft mit einem aktuellen Verzeichnis örtlicher Initiativen) meist dem damals monatlichen Rundbrief beilag.

Die BIFA, später "spezialisiert" als Initiative mit stärker gewerkschaftlicher und internationalistischer Orientierung im breiten Spektrum des Friedensbündnisses, behielt das Kale

Rückblick 2003 und davor


Aktivitäten, Hinweise und Rückblicke ...


(hier schlicht ohne Aufwand abgelegt)
  • Der 20. Juli wird von der Bundeswehr grne zum Gelöbnistag gemacht - mit allen möglichen Irreführungen. Zur weiteren Argumentation (und bunterem ;-) hier der Verweis nach Berlin
     
  • Der Hiroshimatag wird heuer wieder an der Münchner Freiheit begangen (Mi. 6.Aug. 18 Uhr) Flugblatt als PDF (180k).
     
  • In der Wittstocker Heide kämpft man seit langem dafür, das riesige Militärareal aus DDR-Zeiten dem Tourismus zu erschliesen. In diesen Tagen hat die Bundesregierung die Verwendung als neuer Truppenübungsplatz für den Flugbetrieb festgemacht. Die herrschende militarisierte Außenpolitik braucht natürlich Kampfstärke ...
Inhalt abgleichen