BIFA

Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung

Antisemitismus heute - unfreiwillig: AKTUELL

23 Sep 2016 - 19:00

Update II: Auch das Hansa-Haus hat dem Druck nachgegeben und gekündigt ..
Die geplante Veranstaltung findet so nicht statt - aber ein Beratung dazu 20:00h im Komm-Treff ...

Vortrag und Diskussion mit Abi Melzer

Update last Minute 22.9.16:

das Kulturreferat der Stadt München hat gestern dem EineWeltHaus untersagt, die Veranstaltung in seinen Räumlichkeiten stattfinden zu lassen.

Berlin 8.10.2016: Die Waffen nieder - Bundesweite Demonstration

8 Okt 2016  

www.friedensdeomo.org

Die Waffen nieder
Kooperation statt NATO-Konfrontation
Abrüstung statt Sozialabbau

Plattform für die bundesweite Demonstration am 08.10.2016 in Berlin

– Beschluss der Aktionskonferenz vom 02.07.2016

www.friedensdemo.org - bitte unterstützen (inkl. Spende!)


Die aktuellen Kriege und die militärische Konfrontation gegen Russland treiben uns auf die Straße.
Deutschland befindet sich im Krieg fast überall auf der Welt. Die Bundesregierung betreibt eine Politik der drastischen Aufrüstung. Deutsche Konzerne exportieren Waffen in alle Welt. Das Geschäft mit dem Tod blüht.
Dieser Politik leisten wir Widerstand. Die Menschen in unserem Land wollen keine Kriege und Aufrüstung – sie wollen Frieden. Die Politik muss dem Rechnung tragen.
...
weiter in der PDF:
www.friedensratschlag.de/userfiles/downloads/2016/2016-07-04_Plattform_D...

und ...

Wir mobilisieren aus München!

Solidemo für die Freilassung der ATIK AktivistInnen

23 Sep 2016 - 11:30

Stoppt jede Unterstützung der türkischen Regierung - deutsche Justiz macht sich zum Handlanger Erdogans

Erdogan ist dabei, in der Türkei eine Diktatur zu errichten und die gesamte Opposition auszuschalten. Während er de facto ein Präsidialsystem durchgesetzt hat, tausende Menschen mit einer anderen Meinung als Erdogan im Gefängnis sitzen und der Ausnahmezustand tobt, werden KritikerInnen seiner Regierungspartei AKP auch hierzulande verfolgt. Zehn linken AktivistInnen wird in München weiterhin der Prozess gemacht.

Er hat am 17. Juni 2016 vor dem OLG München als Mammut-Prozess mit 20 AnwältInnen und 23 Verhandlungstagen begonnen. Es handelt sich um den größten Staatsschutzprozess in Deutschland seit Jahrzehnten. Die Angeklagten waren Mitte April 2015 verhaftet worden. Der Vorwurf: sie sollen das so genannte Auslandskomitee der TKP/ML (Türkische Kommunistische Partei/Marxisten-Leninisten) gebildet haben. Die TKP/ML ist jedoch nur in der Türkei verboten. In Deutschland ist sie legal und steht auch auf keiner internationalen Terrorliste.

Midissage: Kunstausstellung unwillkommen@eu

5 Okt 2016 - 12:00

verdi-kultur.debis 11. November 2016 ist die Kunstausstellung unwillkommen@eu im ver.di Kulturforum Bayern zu sehen. Das Kulturforum nützt dafür die Flure des DGB Hauses (Haus B) vom 1. bis zum 5. Stock und macht damit das DGB-Haus einmal mehr zur Bühne der Kunst und der Kunstbetrachter/innen. Ein herzlicher Dank geht an den ver.di Bezirk München und die DGB Rechtsschutz GmbH, dass wir für diese Ausstellung auch ihre Flure nützen dürfen.

Mit Mitteln der Kunst werden in der Ausstellung die Themen Flucht und ihre Ursachen, Vertreibung, Integrationskultur vs. Festungsbau Europa sowie der Begriff "Leitkultur" beleuchtet.

Die Midissage findet am 5. Oktober um 12:00 Uhr im DGB-Haus, Schwanthalerstraße 64 (Haus B), 4. und 5. Stock statt.

Herzliche Einladung!

Folgende Bildenden und Fotografierenden Künstler beteiligen sich an der Ausstellung:

Kundgebung "München ist bunt"

30 Sep 2016 - 21:00

Regelmäßiger Protest gegen die Pegida-Aufmärsche

Die Rechten nutzten oft durch den NS vorbelastete Orte wie die Feldherrnhalle, den Königsplatz oder sogar den Platz der Opfer des Nationalsozialismus.

Dagegen wollen wir bunten und lautstarken Protest auf die Beine stellen. Gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit! Für ein buntes und weltoffenes München!

sieh auch www.muenchen-ist-bunt.de

Rage against Abschiebung

2 Okt 2016 - 18:00

Das Festival des Bayerischen Flüchtlingsrats ..

Dieses Jahr findet zum 20. Mal das "Rage against Abschiebung"-Festival des Bayerischen Flüchtlingsrates in München statt. Thema des diesjährigen Polit-Festivals sind die Abschiebelager in Bayern.

Rage against Abschiebelager

20 Jahre rage against Abschiebung

Feierwerk (Hansa 39, Kranhalle), Hansastr. 39-41, München (U4/5 Heimeranplatz / Bus 31 Hansapark)

Einlass: 18.00 Uhr/ Beginn: 19.00 Uhr Eintritt: 9,50 €

Programm:

Biergarten: KONNEXION BALKON (Crazy Streetmix | München)

Hansa 39: MINIPAX (Punk | Landshut) JERICHO MILE (Wave | Dublin/Irland) WOLVES & WOLVES & WOLVES & WOLVES (Indie | Winston Salem/USA) STEREO TOTAL (Handtaschen-Pop | Berlin) EUSEBIO MARTINELLI GIPSY ORKESTAR (Brass-Balkan-Klezmer | Bologna/Italien)

Kranhalle: FRIENDS OF GAS (Postpunk | München) LITTLE YOU LITTLE ME (Indie | Saint John/Kanada) RUMMELSNUFF (Kapitänsmucke | Berlin) SAALSCHUTZ (Elektro-Punk | Zürich/Schweiz)

Kranhallen-Café DJ EL PRESIDENTE (Marat)

Koloniale Schauplätze

1 Okt 2016  

Ausstellung im Foyer ...

Ende des neunzehnten Jahrhunderts ist Deutschland in den Wettlauf um Kolonien eingestiegen. Dabei wurden Orte miteinander verknüpft, die unendlich weit entfernt schienen. In der Lüderitzbucht, im heutigen Namibia, entstand die erste deutsche Kolonie. In Witzenhausen, auf der deutschen Seite, die deutsche Kolonialschule.
Ein Jahrhundert später, was bleibt? Eine fotografische Annäherung.

Union Busting in Deutschland

29 Sep 2016 - 19:00

... mit Elmar Wigand

Es sind die Schattenseiten des vermeintlichen deutschen Jobwunders, die in den Medien weitgehend ausgeblendet bleiben: Die Verletzung von Menschenrechten und geltenden Gesetzen durch aggressive Unternehmer und ihre Berater. Zu den Leidtragenden gehören Beschäftigte in Branchen und Unternehmen wie Discountern, Paketdiensten, Speditionen oder Systemgastronomie und im Niedriglohnsektor sowie Arbeitssuchende, die mit Hilfe der Jobcenter in miserable Verhältnisse gepresst werden. Die Gründung von Betriebsräten ist heute, in Zeiten von sogenanntem Union Busting, der professionellen, bisweilen kriminellen Bekämpfung von Gewerkschaften, oft ein gefährliches Abenteuer.

Elmar Wigand betreibt den Blog www.arbeitsunrecht.de und hat gemeinsam mit Werner Rügemer Netzwerke einschlägiger Akteure (Arbeitsrechtler, Unternehmensberater, Detekteien, gelbe Pseudo-Gewerkschaften) in den Blick genommen. Ihr Buch „Die Fertigmacher“ schildert deren Methoden und Strategien.

Demonstration gegen das geplante bayerische Ausgrenzungsgesetz

22 Okt 2016 - 12:00

Das geplante bayerische „Integrationsgesetz“ ist ein Angriff auf uns ALLE!

DEMONSTRATION
für ein solidarisches Miteinander

gegen das geplante Ausgrenzungsgesetz der Bayerischen Staatsregierung! Sie treibt damit die ganze Republik nach rechts.

"Die Ukraine im Fokus der NATO - Russland das eigentliche Ziel"

15 Sep 2016 - 19:00

Vortrag und Diskussion
mit
Oleg Musyka, Zeuge des Massakers im Gewerkschaftshaus von Odessa am 2. Mai 2014. Er hat sich mit anderen Überlebenden des Massakers das Ziel gesetzt, die Schuldigen vor Gericht zu bringen und auch indirekte Mitschuldige unter den EU-Politikern anzuklagen.

und Brigitte Queck, Diplomstaatswissenschaftlerin Außenpolitik, zur 4. Auflage ihres gleichnamigen Buchs, insbesondere zur unterschiedlichen Herangehensweise der EU und der USA an die Problematik der Ukraine.

Inhalt abgleichen