BIFA

Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung

Platz Da! – Flüchtlinge sind hier willkommen!

22 Dez 2014 - 18:00


Gemeinsam gegen Pegida, Rassismus & Hetze!

Max-Joseph-Platz vor der Staatsoper München

Seit Monaten nimmt die Zahl der Flüchtenden aus Nordafrika und dem nahen Osten zu. Deutschland, Bayern und die Stadt München stehen vor neuen Aufgaben. Bislang war die große Mehrheit der Menschen bereit, die Hilfsbedürftigen hier willkommen zu heißen und ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Diese positive Grundeinstellung gegenüber den Geflüchteten ist momentan in Gefahr. Ein seltsamer verschwörungstheoretischer Mob, vermischt mit echten Nazis bekommt plötzlich eine unverdiente Öffentlichkeit für ihre patriotisch-panischen Formeln und behauptet auch noch, „das Volk" zu vertreten. Statt Weltoffenheit wird Abschottung und Diffamierung propagiert. Diese Stimmungsmache darf keinen Raum gewinnen!

Deshalb rufen wir, das Bündnis Bellevue di Monaco mit einem sehr breiten Bündnis zu einer großen gemeinsamen Kundgebung am 22.12.14, 18.00 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz vor die Staatsoper München auf.

Keupstraße Tag X = 20.1.

20 Jun 2014  

Keupstraße ist überall - Aktionen vor dem Gericht
http://antifa-nt.de/?p=2222

Prozess gegen ver.di - Versammlungsfreiheit

12 Dez 2014 - 11:30

Es geht wie so oft scheinbar um eine Kleinigkeit - tatsächlich aber um sehr viel.

Hedwig Krinner zum Bußgeldbescheid und ihren Widerspruch:

"Am 1. Mai 2013 haben Kolleginnen und Kollegen auf dem Familienfest des DGB München einen kleine Picket Linie gegen die zunehmende Militarisierung durch das Familienfest gemacht. Prompt wurde die Picket Line von der Polizei angehalten: Dies sei eine unangemeldete Versammlung und deswegen ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz. Ich selbst und später auch die Münchner DGB-Vorsitzende Simone Burger kamen hinzu, um die Situation zu lösen. Unser Hinweis, dass es sich hier um einen Bestandteil des DGB-Familienfestes handelte, prallte aber an den Polizisten ab. Daraufhin bot ich an, mich als Anmelderin zur Verfügung zu stellen, was allseits als gute Lösung angenommen wurde.

Monate später flatterte mir der Bußgeldbescheid ins Haus - Verstoß gegen das Versammlungsgesetz wegen Durchführung einer unangemeldeten Demonstration.

Menschenrechte in Palästina

10 Dez 2014 - 19:00

mit MdB Annette Groth, menschenrechtspolitische Sprecherin der LINKEN, und
Shir Hever, israelischer Buchautor
zum Tag der Menschenrechte.

Im letzten israelischen Krieg gegen den Gazastreifen ist der israelisch-palästinensische Konflikt ein weiteres Mal eskaliert. Die Länge des Krieges, seine Intensität und die Zahl der Toten sowie die Zerstörungen haben das Ausmaß der vorherigen Gaza-Kriege noch einmal überstiegen.

Dabei wird allerdings häufig außer Acht gelassen, dass die israelische Regierung und die israelische Armee tagtäglich Verbrechen gegen die palästinensische Zivilbevölkerung begehen. Der israelische Siedlungsbau, der im Übrigen das größte Hindernis auf dem Weg zu einem gerechten Frieden zwischen Israelis und Palästinenserinnen und Palästinensern darstellt, und die damit verbundenen Landenteignungen sind illegal. Genauso verhält es sich mit der massiven Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Palästinenserinnen und Palästinenser, mit der Behinderung ihrer Wirtschaft und mit der massenhaften Inhaftierung von Menschen aus politischen Gründen.

Köln: Grenzen überwinden! PKK-Verbot aufheben!

6 Dez 2014 - 13:00

Demonstration in Köln
siehe: http://noimk.org/aufruf/ usw.

Protest gegen die Einschränkung des Demosntrationsrechts!
https://linksunten.indymedia.org/en/node/128901

SIKO-Plenum

SiKo
30 Dez 2014 - 19:30

Regelmäßiges Vorbereitungstreffen des Aktionsbündnisses

Ingolstadt: AG Friedliche Schule und Hochschule Landestreffen Bayern

14 Mär 2015 - 10:00

Ein überregionales Treffen des Arbeitskreises von GEW und ver.di

(Saal noch nicht endgültig)

FIRST CLASS ASYLUM - Sondervorstellung

2 Dez 2014 - 18:00

Werkstattkino-Sondervorstellung aus aktuellem Anlass

Film: Deutschland 2014.
Regie: NIKLAS HOFFMANN, NINA WESEMANN, ALEXANDRA WESOLOWSKI.
Im Juni 2013 errichten Flüchtlinge auf dem Rindermarkt in München Zelte und treten in einen Hunger- und schließlich Durststreik, um ihre Anerkennung als Asylberechtigte zu fordern. Eine öffentliche Demonstration der Verzweiflung, filmisch ganz nah begleitet.

Werkstattkino
Fraunhoferstr. 9
80469 München
089 260 72 50

Matinee "Vom bayerischen Schwejk und anderen denkwürdigen Begegnungen

7 Dez 2014 - 11:00

Die VVN-BdA München lädt ein zur Jahresabschlussveranstaltung mit Lesung

Im Juli 1934, wenige Tage nach der Ermordung von Ernst Röhm und zahlreichen weiteren SA-Funktionären durch die SS, reist der tschechische Journalist und Schriftsteller Julius Fučik illegal über die böhmisch-bayerische Grenze nach München. Er will prüfen, welche Situation für den antifaschistischen Widerstand durch die Machtverschiebungen innerhalb des NS-Regimes entstanden ist. Ihm ist bewusst, dass er nur die Oberfläche betrachten kann, aber seiner Beobachtungsgabe sagt schon die Oberfläche sehr viel.
Wegen seiner antifaschistischen Widerstandstätigkeit in der besetzten Tschechoslowakei wurde Julius Fučik am 8. September 1944 von den Nazis in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Während seiner Haftzeit in Prag entstand die weltberühmt gewordene „Reportage unter dem Strang geschrieben“. Sein früherer Bericht „Eine Reise nach München – Juli 1934“ war lange verschollen und wurde erst 2011 von chinesischen und tschechischen Fučikforschern wiederentdeckt. Die deutsche Übersetzung erschien 2013.

Kundgebung "Friedenswinter"

12 Dez 2014 - 17:00

Reden & Musik ..
komplettes Programm siehe beim Friedensbündnis:
http://www.muenchner-friedensbuendnis.de/node/971 11.12. geändert!

Inhalt abgleichen