Siko/NATO

Malalai Joya - Vortrag in München

9 Apr 2016 - 19:00

Malalai JoyaDie Lage in Afghanistan, die Ursachen der Massenflucht und die aktuellen Abschiebungen der EU ins Kriegsgebiet.

Malalai Joya kämpft seit Jahren gegen die Macht der Islamisten und der Warlords in Afghanistan, gegen die NATO-Besatzer und gegen das korrupte Regime in Kabul.
Als Abgeordnete im afghanischen Parlament trat sie den regierenden Kriegsherren entgegen und klagte sie wegen ihrer Verbrechen an.
Dafür wurde sie 2007 mit dem Ausschluss aus dem Parlament bestraft.
Fünf Attentate hat sie seitdem überlebt, aber sie gibt nicht auf.
2012 war sie die Hauptrednerin auf der Abschlusskundgebung der Großdemonstration gegen die NATO-Sicherheitskonferenz in München.

Politisches Auswertungstreffen zur SIKO 2016

1 Mär 2016 - 19:00

Über die politischen Themen bei der Siko gibt es eine eigene Diskussion beim Aktionsbündnis ...

siehe auch ...

Auswertungstreffen - Siko-Proteste 2016

23 Feb 2016 - 19:00

Nach einer kurzen Erholungspause treffen sich die AktivistInnen noch einmal zur Auswertung der Proteste ...

Aschermittwochsdemo zum Bayerischen Hof - Start Stachus

10 Feb 2016 - 15:00

Das ist der letzte Tag, bevor der Bayer. Hof mit Polizei-Gittern
abgeriegelt wird - das soll genutzt werden!

Änderung: - neuer Treffpunkt

Treffpunkt Marienplatz Neu: Karlsplatz/Stachus

SIKO: Demonstration und Protest-Kette

13 Feb 2016 - 13:00

Demonstration und Protest-Kette gegen die NATO-Kriegstagung

zum Aufruf

Aufrüstung der NATO-Ostflanke

11 Mär 2016 - 19:00

Flugblatt zum Download, 2xA5 180kVortrag und Diskussion

Aufrüstung der NATO-Ostflanke

Umstrukturierung der NATO-Politik vor dem Hintergrund von Ukraine-Konflikt und Russland-Krise
mit Nathalie Schüler, Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V.

Freitag, 11. März 2016 um 19:00 Uhr

in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b (U3/6 Giselastr.)

„Gefährliche Politik am Rande des Abgrunds“ - so wird die Situation zwischen „dem Westen“ und Russland seit der Ukraine-Krise beschrieben.

Pfaffenhofen: Die Flüchtlingskrise: Ursachen - Gefahren - Chancen

30 Jan 2016 - 20:00

Veranstaltung mit Ulla Jelpke, MdB DIE LINKE

Die Flüchtlingskrise: Ursachen - Gefahren - Chancen

1 Feb 2016 - 20:00

Veranstaltung mit Ulla Jelpke, MdB DIE LINKE

Krieg – Armut – Flucht

23 Jan 2016 - 18:00

Informations- und Diskussionsveranstaltung


Einführung
Andreas Salomon, GEW-Rosenheim
Krieg, Zerstörung, Hunger, Armut und Elend – Fluchtursachen und ihre Verursacher
Conrad Schuhler, isw - Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung
Festung Europa, die Verschärfung der Asylgesetze und die Schließung der Grenzen
Stephan Dünnwald, Migrationsforscher, Sprecher Bayerischer Flüchtlingsrat
Solidarität mit den Flüchtenden Alternativen zur Flüchtlingsabwehr Deutschlands und der EU-Staaten
Claus Schreer, Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Diskussion
Moderation: Gaby Gedig, GEW – München

Fürstenfeldbruck: Antikriegsdemo

16 Jan 2016 - 11:00

Bomben schaffen keinen Frieden.
Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr.
Stopp aller Rüstungsexporte!

Es sprechen

  • Andrej Hunko, Mitglied des Bundestages, Fraktion DIE LINKE
  • Karin Geissler, dritte Bürgermeisterin von Fürstenfeldbruck
  • Cetin Oraner, Münchner Stadtratsgruppe DIE LINKE
  • Es singt der Attac-Chor München
  • und es spielt die senegalesische Trommelgruppe Diappo

Kundgebung: Hauptstraße 8, vor der Sparkasse
Demonstrationszug: über Rathaus und Viehmarkt zurück zur Sparkasse

Schluss mit Krieg und Terror

Am 4.12.2015 hat der Bundestag die Beteiligung am Krieg in Syrien beschlossen. Damit werden alle Erfahrungen missachtet, die seit dem 11.9.2001 mit dem „Krieg gegen den Terror“ gemacht worden sind. Dieser Krieg ist Terror und er fördert den Terror. Der deutsche Einsatz verstößt gegen Grundgesetz und Völkerrecht. Er zwingt noch mehr Menschen aus den Kriegsgebieten zur Flucht. Er wird weitere Gelder sinnvollen sozialen Aufgaben vorenthalten. Er verstärkt die Gefahr von Terroranschlägen auch in unserem Land.
Wir fordern von der Bundesregierung:

Inhalt abgleichen