Ostermarsch München

DruckversionSend by emailPDF-Version

PEACEDie BIFA stand in München Pate bei der Wiederbelebung der Ostermärsche 1982. Vor dem "Höhepunkt der "Nachrüstungsdebatte" wurde auch in München der Ostermarsch einem bundesweiten Appell folgend neu gestartet. zum Rückblick.

Hier erst mal die Übersicht.

Ostermarsch München von 1982 - heute

2014 Für ein soziales Europa - keine EU-Militärmacht, keine Bundeswehr-Einsätze
19. April, Karsamstag
2013 Militäreinsätze beenden! - Politik für die Menschen statt für Banken und Konzerne!
30. März, Ostersamstag
2012 Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!
7. April, Ostersamstag
2011 Auch an Ostern auf die Straße - Politikwechsel für Frieden und eine gerechte Weltordnung!
23. April, Ostersamstag
2010 Unser Ziel: Frieden durch Gerechtigkeit - Schluss mit Lügen und Krieg!
3. April, Ostersamstag
2009 Nein zum Krieg - Nein zur NATO! Für Frieden und Gerechtigkeit!
11. April, Ostersamstag
2008 Völkerrecht statt Faustrecht! - Keine Militäreinsätze nach Außen und im Innern! - Gegen Sozialabbau und Demokratieabbau!
22. März, Ostersamstag
2007 Stoppt die Auslandseinsätze der Bundeswehr!
7. April, Ostersamstag
2006 Eine andere Welt, eine friedliche Welt ist möglich
15. April, Ostersamstag
2005 Unsere Vision: Abrüstung, Demokratie und soziale Gerechtigkeit – ein anderes Europa ist möglich -
Aufbruch zu politischen Alternativen!
2004 Für ein soziales Europa - keine EU-Militärmacht
2003 Frieden und Gerechtigkeit für alle Völker! Nein zum Krieg
2002 Krieg ist kein Mittel gegen Terror - Krieg ist Terror
2001 Friedenspolitik statt Kriegspolitik
2000 Krieg ist kein Mittel zur Lösung von Konflikten!
Wir bleiben dabei: Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen!
1999 Aufbruch durch Bewegung
1998 Arbeitsplätze statt Rüstung!
1997 Abrüsten - Kriegsursachen beseitigen - Armut bekämpfen - Entwicklung braucht Frieden
1996 Atomwaffen und Militär abschaffen
1995 Frieden schaffen ohne Waffen
1994 Militär schafft keinen Frieden - Rüstung keine sicheren Arbeitsplätze
1993 Deutsche Soldatein in alle Welt - Nie wieder!
Für ein uneingeschränktes Recht auf Asyl
1992 Frieden und Gerechtigkeit für alle Völker
1991 Frieden am Golf!
Für eine Konferenz für Sicherheit und Frieden im Nahen Osten!
1990 Abrüstung jetzt - und zwar richtig!
1989 München darf nicht länger Rüstungsschmiede sein, aus München muß ein Friedenszentrum werden
1988 Der erste Schritt ist getan, jetzt weiter abrüsten! (Titelseite PDF 860k)
1987 Nein zu WAA und Weltraumrüstung! Für eine neue Politik - Abrüstung jetzt!
1986 Nein zu WAA und Weltraumrüstung!
1985 40 Jahre danach - Nie wieder Krieg!
1984 Entscheidet Euch für das Leben! Gegen die Stationierung neuer Atomraketen! Für ein atomwaffenfreies Europa! Rüstet ab, schafft Arbeitsplätze! Schafft menschliche Kontakte zwischen den Völkern! Beendet das Wettrüsten in Ost und West!
1983 * Keine neuen Atomraketen in Europa! * München Atomwaffenfrei!
1982 München kein Hiroshima!
Keine neuen Atomwaffen in unser Land - Kampf dem Atomtod!

Der Blick zurück (1982 ff.)

Als Veranstalter war man damals zu zweit (!):

  • Münchner Friedensforum
  • Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung

(Die Friedensinitiative Christen in der Region München kam erst im Jahr danach dazu, 1983).

Daraus entstand in wenigen Jahren das Münchner Friedensbündnis ...
Parallel gibts von der BIFA seit 1992 den "Ostermarsch Draußen" ...

Diese Seite wurde 2004 begonnen, um nach und nach eine Chronologie der Münchner Ostermärsche einzurichten.

Für die BIFA hat die Chronologie besondere Bedeutung: Bei dem Start dieser Reihe war die BIFA "die" Münchner Friedenskoordination. Aus dem mit den Jahren wachsenden Ostermarschkreis entstand das Münchner Friedensbündnis - Die "Geburtsstunde" des Friedensbündnis kann man dokumentieren an dem Flugblatt, in dem dieser Begriff zum ersten Mal auftauchte. Noch 1987 hieß es nur "Ostermarschbündnis". Das Friedensbündnis übernahm die frühere Rolle der BIFA, aus dem Ostermarschkreis wurde der Trägerkreis, die BIFA zum Trägerkreismitglied.

Hier der Verweis auf das heutige Friedensbündnis