International

Für erfolgreiche Minensuche: Ratte mit Orden ausgezeichnet

Dies hier stammt aktuell von dpa, kommt in vielen Blättern, über erfolgreiche Minenräumung in Kambodscha.
https://www.badische-zeitung.de/ratte-mit-orden-ausgezeichnet--194828065...

Bereits vor ca. 10 Jahren gab es ähnliche Berichte über die entsprechende Dressur von Beutelratten in Tansania!
Tolle Tiere jedenfalls.

Wie der Westen die Welt aufrüstet v. Fred Schmid

"Überraschung" werden manche vielleicht spotten. Aber, wenn man die ganze Breite der westlichen Verruchtheit so zu spüren kommt kann einem Angst werden, dazu kommt das Wissen wie diese Ressourcen dringender an anderer Stelle gebraucht würden!

52 Prozent der globalen Militärausgaben entfallen auf die 29 NATO-Staaten. Einschließlich den mit der NATO kooperierenden und manövrierenden Ländern wie Japan, Australien, Südkorea, Israel, Georgien, Ukraine, Saudi-Arabien, VAE, Schweden u.a. sind es knapp 70 Prozent.

Doch auch der Rest der Welt wird weitgehend vom Westen hochgerüstet. Vornehmlich in Krisengebieten. Wie das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI im März in einem Fact Sheet, Trends in International Arms Transfers, 2019, veröffentlichte, stammen 60 Prozent aller globalen Waffenexporte aus den USA (36%) und der EU (24%), genauer: aus den Waffenschmieden dieser Regionen. Das SIPRI vergleicht, um Jahresschwankungen möglichst zu nivellieren, jeweils Fünfjahreszeiträume: hier 2010 bis 2014 mit 2015 bis 2019.

Defender 2020 - Aufmarsch gegen Russland

Bei der IMI wie anderswo wird deutlich, wie NATO und EU die Rüstung unverholen als Vorbereitung auf einen großen Rußlandfeldzug anlegen:

Der Krieg und seine Logistik: Defender 2020

Europäisches Mega-Militärmanöver mit starker deutscher Beteiligung

(Claudia Haydt) Ein neuer großer Krieg in der Mitte Europas? Für die NATO und die USA ist dies schon länger kein abstraktes Szenario, sondern eine Option, die ganz konkret vorbereitet wird. Dabei drehen sich die Überlegungen kaum um die Auswirkungen einer solchen Konfrontation für die Bevölkerung, sondern vor allem darum, Krieg in Europa führbar zu machen. Der Chef der US-Landstreitkräfte, General James McConville, sieht in einem Krieg auf dem europäischen Kontinent nicht die Gefahr einer humanitären Katastrophe, sondern die eines logistischen Alptraums.[1] Um dies zu vermeiden, beabsichtigen die Streitkräfte der USA mit Beteiligung anderer NATO-Staaten und der Bundeswehr im Frühjahr 2020 die Durchführung eines militärischen Großmanövers mit der Bezeichnung „DEFENDER 2020“ (DEF 20). Dieses Militärmanöver wird in wesentlichen Teilen auch aus Deutschland unterstützt.

Jeremy Scahill - Video + Doku!

acTVism hat im Januar eine großes "Video-Event" in der Muffathalle veranstaltet (die BIFA war mit Infostand dabei).

Jetzt auch als Video in deutsch: www.actvism.org/news/jeremy-scahill-ramstein-antikrieg/
 
Und eine Abschrift (!) des Interviews:
www.actvism.org/wp-content/uploads/2017/03/170312_Scahill_Interview_DE_E...

Beispiel, Zitat (Scahill): "Sehen Sie sich das Kabinett von Donald Trump an: Die ersten 17 Personen, die er in sein Kabinett geholt hat, besitzen gemeinsam ein größeres Vermögen als 43% aller Amerikaner zusammen. Darunter sind Generäle, die bereits im Auftrag von ausländischen Regierungen und für Großkonzerne gearbeitet haben."1

Große Empfehlung!
wer mag, kann sich dort auch das Original-Englisch-Video ansehen!

  • 1. Hinweis - bei H. Clinton wären die Zahlen kaum anders ... außerdem ändert sich die Zusammensetzung eher unfreiwillig noch laufend

Neues aus und zu Syrien

Jan Oberg ist ein schwedischer Friedensforscher aus Lund, den viele von uns in München von Auftritten bei der "Friedenskonferenz" in München in guter Erinnerung haben.

Er ist jüngst in der kritischen Phase in Aleppo usw. gewesen und hat seine Beobachtungen umfangreich dokumentiert, auf englisch.

Das, was er in Aleppo gesehen hat, widerspricht in vieler Hinsicht dem Bild, das in den westlichen Medien gezeichnet wird ...

Joachim Guilliard hat vieles davon in seinem Blog übersetzt (danke!), gut zum Nachlesen, mit weiteren Quellen:
http://jghd.twoday.net/stories/jan-oberg-augenzeugen-bericht-von-den-zer...

Hier nochmal direkt auch Obergs Blog (engl.) und die Bildlinks:

Blog: https://janoberg.me/2016/12/25/the-destruction-of-eastern-aleppo-syria/
Bilder: https://janoberg.exposure.co/the-destruction-of-eastern-aleppo-syria

Blog: https://janoberg.me/2016/12/30/humans-in-liberated-aleppo/
Bilder: https://janoberg.exposure.co/humans-in-liberated-aleppo

Syrien: Die Leidensgeschichte - Updates

Empfehlenswerte Übersicht zur Entwicklung Syriens bei der LINKEN:
http://friedensratschlag.de/userfiles/html/2017/2017-03-15_Gehrcke-Diehl...

Dazwischen: Trumps Waffeneinsatz, der Vorwand des Chemiewaffeneinsatzes
Bis heute: Regelmäßig gibt es Provokationen. Ich bleibe dabei: Bewertung muss zeigen "Wem nützt es"
(noch keine Zeit, hier ausreichend anzuführen)

Ostermarschrede 2017 von Klaus Stampfer, Augsburg (PDF)
http://thomas-leopold.selfhost.eu/AFI/Docs/Ostermarsch%202017/Rede_Klaus...
Er thematisierte auch die Sanktionen gegen Syrien, die zu viele ausklammern ..

Aktuelles aus Aleppo - Jahreswechsel 2016/17: Jan Oberg zu Siyrien

10.11.2016 englisch aber wichtig - mag jemand übersetzen:
http://www.jadaliyya.com/pages/index/25628/the-left-and-the-syria-debate

Riesig - (2.11.2016)
was das Team der Anstalt dazu zusammengetragen hat: (Faktencheck - Download PDF)
https://www.zdf.de/assets/faktencheck-november-100~original?cb=147810808...

...

Der Krieg in und gegen Syrien nimmt kein Ende.

Pressemitteilung: Eine intolerante Stadt? - CODEPINK Stellungnahme ... Bayreuth

Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung - 14.2.2016

wir geben hier die Pressemitteilung von CODEPINK unterstützend weiter und sehen sie auch überregional als sehr bedeutsam an - wir bitten um kurzfristige Beachtung aus Anlass der Stadtratsberatung diesen Montag (15.2.2016) in Bayreuth

Freundliche Grüße
Franz Iberl

Nachtrag: Inzwischen hat der Bayreuther Stadtrat die Preisverleihung bestätigt - siehe auch www.muenchner-friedensbuendnis.de/node/1207

Dagegen hat der Münchner Stadtrat einen Preis an die IFFF auch kurzfristig gestoppt - die "Rache der CSU" für die "Schlappe" der Israel-Lobby in Bayreuth?


CODEPINK, Women for Peace
PRESSEMITTEILUNG
Eine intolerante Stadt? CODEPINK Stellungnahme zur Debatte über den Preis für Toleranz und Humanität der Stadt Bayreuth

Werbung für den Drohnenkrieg - jetzt auch in München!

Proteste sind angesagt!
Vom 3.-11. November findet die Messe AIRTEC erstmalig in München statt. Bisher 9x (!) in Frankfurt am Main, ist das eine jährliche Spezialmesse für die Zulieferindustrie der Luft- und Raumfahrt.

Relativ bald nach dem Start in Frankfurt hat die Messe das Thema Drohnen "für sich entdeckt" und startete das "UAV-Forum". Die Erwartung von geschäftlichem Zuwachs auf Grund des Militärs spielt dabei wohl eine entscheidende Rolle - "Luft- und Raumfahrt" ist trotz aller zivilen Nutzen eine Domäne der Rüstungsbranche - leider!

Erste Informationen zu Münchner Protesten im Friedenswochenfaltblatt (PDF) oder mehr beim Friedensbündnis ...

Solidarität mit der Regierung in Griechenland ...

... ist Friedensengagement!

Erklärung des internationalen Netzwerkes „No to war – No to NATO“

Die EU will mit brutaler politischer und ökonomischer Gewalt, unter Nutzung der gesamten Propaganda- und Lügenmaschine der Medien und der Regierungsapparate sowie tiefsitzender Vorurteile gegen eine leidende Bevölkerung, die gewählte griechische Regierung zur Aufgabe ihrer Wahlzusagen, ihre Absage an eine neoliberale Politik, zwingen. Dies würde die griechische Bevölkerung in einem für Europa einmaligen Ausmaß sozial verarmen lassen.

Die griechische Regierung betreibt Friedenspolitik: ... weiterlesen

Erklärung auch in Englisch

Inhalt abgleichen