Inhalt abgleichen
Aktualisiert: vor 22 Stunden 15 Sekunden

Anmeldeschluss Friedenswochen München 2024

Do., 18. Jul. 24, 17:39 Uhr
Anmeldeschluss Friedenswochen München 2024 Zeit Di., 10/01/2024 - 23:59 admin-0 18. Juli 2024 - 17:39 Veranstalter Münchner Friedensbündnis

Canto por Gaza - Benefizkonzert

So., 30. Jun. 24, 0:51 Uhr
Canto por Gaza - Benefizkonzert Zeit So., 07/21/2024 - 14:00 Ort EineWeltHaus - Weltraum U09 admin-0 30. Juni 2024 - 0:51 Veranstalter iniciativa canto por gaza Eintritt 10€ - Spenden gerne mehr!

Die Lage in Gaza. Vortrag und Diskussion mit Riad Othman von medico international

Sa., 29. Jun. 24, 23:29 Uhr
Die Lage in Gaza. Vortrag und Diskussion mit Riad Othman von medico international Zeit Do., 07/18/2024 - 19:00 Ort EineWelthaus Großer Saal E01 admin-0 29. Juni 2024 - 23:29 ReferentInnen Riad Othman (medico international) Veranstalter Trägerkreis EineWeltHaus München e.V. in Koop. mit Münchner Friedensbündnis Eintritt 5€/3€

"Make Freedom Ring" Benefizkonzert für die Gaza-Nothilfe von medico

Fr., 28. Jun. 24, 19:41 Uhr
"Make Freedom Ring" Benefizkonzert für die Gaza-Nothilfe von medico Zeit Di., 07/30/2024 - 18:00 Ort Himmelfahrtskirche - Kidlerstr. 15, 81371 München admin-0 28. Juni 2024 - 19:41 Veranstalter Make Freedom Ring Eintritt: 15€ Weitere Spenden willkommen

Video Sabine Schiffer 19. Juni EWH

Sa., 22. Jun. 24, 18:13 Uhr
Video Sabine Schiffer 19. Juni EWH

Video Gerhard Hallermayer: Prof. Dr. Sabine Schiffer, Vortrag und Gespräch - ModerationEinführung/ Dr. Kerem Schamberger

zur Ankündigung

Videolinks: o. YT. https://piped.adminforge.de/watch?v=j_qrNdmoYFM oder Youtube mit Tracking: https://youtu.be/j_qrNdmoYFM

admin-0 22. Juni 2024 - 18:13

Mahnwache für einen gerechten Frieden in Nahost

Mo., 17. Jun. 24, 1:55 Uhr
Mahnwache für einen gerechten Frieden in Nahost Zeit Fr., 06/28/2024 - 13:00 Ort Odeonsplatz Aktion admin-0 17. Juni 2024 - 1:55 Veranstalter Frauen in Schwarz

Mahnwache für den Frieden – Stoppt das Töten ...

Do., 13. Jun. 24, 17:17 Uhr
Mahnwache für den Frieden – Stoppt das Töten ... Zeit Fr., 07/05/2024 - 17:00 Ort St Michael - Neuhauser Str. admin-0 13. Juni 2024 - 17:17 Veranstalter Münchner Friedensbündnis

Hiroshimatag

So., 9. Jun. 24, 14:47 Uhr
Hiroshimatag Zeit Di., 08/06/2024 - 19:00 Ort Stachus (beim Brunnen-Rondell) admin-0 9. Juni 2024 - 14:47 Veranstalter Münchner Friedensbündnis Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus

"SOZIALES rauf - RÜSTUNG runter" - Vortrag/Diskussion mit Wolfgang Veiglhuber

So., 2. Jun. 24, 23:24 Uhr
"SOZIALES rauf - RÜSTUNG runter" - Vortrag/Diskussion mit Wolfgang Veiglhuber Zeit Di., 06/25/2024 - 19:00 Ort EineWelthaus gr. Saal. Schwanthalerstr. 80 admin-0 2. Juni 2024 - 23:24 ReferentInnen Wolfgang Veiglhuber, Mitarbeiter in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit Veranstalter ver.di München

Fr. 7.6.2024 Video: Demonstration gegen das geplante Bundeswehr-Gesetz

Do., 30. Mai. 24, 0:13 Uhr
Fr. 7.6.2024 Video: Demonstration gegen das geplante Bundeswehr-Gesetz Zeit Fr., 06/07/2024 - 17:00 Ort Auftakt: Bernd-Eichinger-Platz vor der HFF, dann Demo von der TU zur LMU, Abschlusskundgebung am Siegestor. admin-0 30. Mai 2024 - 0:13 Veranstalter Es rufen auf: Studierende und Angestellte von LMU, TU, HM und KSH, unterstützt von der GEW

Plenum Friedensbündnis Juni 2024

Di., 21. Mai. 24, 15:08 Uhr
Plenum Friedensbündnis Juni 2024 Rundbrief Zeit Mi., 06/26/2024 - 19:30 Ort EineWeltHaus admin-0 21. Mai 2024 - 15:08 Veranstalter Münchner Friedensbündnis

Nachruf Helmut Menzel (Brigitte Obermeyer, Münchner Friedensbündnis)

Sa., 11. Mai. 24, 13:15 Uhr
Nachruf Helmut Menzel (Brigitte Obermeyer, Münchner Friedensbündnis)


Liebe Emmi, liebe Trauergemeinde, liebe Friedensfreundinnen und -freunde,

was kann ich den wunderbaren Reden von Christiane und Sepp noch hinzufügen.

Ich bin Brigitte Obermayer vom Münchner Friedensbündnis.

Ich habe Helmut so erlebt, wie ihn Christiane beschrieben hat.

Er hat die Arbeit einfach gesehen, auf dem Platz, wo die Demo stattfinden sollte. Er hat nicht gefragt, sondern getan. Er blieb bis zum Schluss, bis alles wieder aufgeräumt war.

Wir waren gemeinsam beim letzten Friedensratschlag in Kassel und er überlegte, ob das Hotel am Bahnhof Wilhelmshöhe im nächsten Jahr nicht getauscht werden soll, damit es nicht so weit zum Konferenzort ist.

Helmut wollte weiterhin für den Frieden arbeiten.

Was hat seine Mutter wohl gedacht, als sie 1939 hoch schwanger, die Kriegsnachrichten erfuhr? 

Krieg – Vertreibung – Flucht
Das Schicksal so vieler Menschen, damals und heute.
Krieg ist die Fluchtursache Nr. 1 – Helmut hat das nie vergessen.

Er hat die Zerstörungen der Städte und Häuser gesehen.

Er war gegen die Wiederbewaffnung, er war gegen die Aufrüstung und gegen die Atomwaffen.

Wie oft war er auf der Straße, um zu sagen „Nie wieder Krieg– Nie wieder Faschismus“

Ungezählt sind die Stunden, die er damit verbracht hat, für den Frieden zu sprechen und

Emmi zu unterstützen, die unermüdlich bei Friedensaktionen war. Er war ein guter Ehemann für eine Friedensaktivistin. Männer von Friedensaktivistinnen müssen ganz schön was aushalten können. Danke Helmut, dass Du Emmi so oft den Rücken freigehalten hast.

Am 16. Mai wäre Euer 55 Hochzeitstag. Als Ehepaar wart ihr uns ein Vorbild, Du Emmi schnell und sprudelnd und der ruhige Helmut, der Dich wieder herunterholen konnte, wenn Du Dich über Regierungsentscheidungen extrem aufgeregt hast.

Heute ist der 8. Mai. Ein denkwürdiger Tag – das Ende des 2. Weltkriegs
Der 8. Mai ist ein Tag der Erinnerung.

In Zukunft wird er auch mit dem Abschied von Helmut verbunden sein.

Wir gedenken heute in Trauer aller Toten des Krieges und der Gewaltherrschaft.

Wir gedenken insbesondere der sechs Millionen Juden, die in deutschen Konzentrationslagern ermordet wurden

Wir gedenken aller Völker, die im Krieg gelitten haben, vor allem der unsäglich vielen Bürger:innen der Sowjetunion und der Polen, die ihr Leben verloren haben.

Der 8. Mai wurde zum Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus. Auch heute erinnern Friedensfreund:innen in München an diesen Tag.

Helmut hat nicht vergessen, dass die Rote Armee bei der Befreiung vom Hitlerfaschismus die Hauptlast trug. Dafür hat auch seine politisch so wache Familie gesorgt.

Helmut hat eingegriffen als die große Friedensbewegung in den 1980er Jahren aktiv wurde, mit Marion Lehmicke und Dieter Lattmann war er im Münchner Friedensforum. In dieser Zeit entstanden damals 15 Stadtteilinitiativen und Betriebsgruppen (z.B. die Siemens-Friedensgruppe), die nach und nach leider wieder verschwanden.

Übrig geblieben ist eine BiFA-Gruppe, der er angehörte und das Münchner Friedensbündnis formierte sich. Dieses Bündnis unterstützte er bis jetzt. Es sind so viele großartige Menschen, mit denen er arbeitete und die er kannte. Ich müsste so viele nennen und so vielen danken, die diese Arbeit begonnen und weitergeführt haben. Dem werde ich nicht gerecht, deshalb nenne ich stellvertretend für alle - Ernst Grube und den von uns allen sehr vermissten Claus Schreer.

Und ein Pflichttermin, den wir vor allen anderen nennen müssen, die Ostermärsche, schon in den 60er Jahren waren Helmut und Emmi dabei. 

Sie waren selbstverständlich auch in diesem Jahr am 30. März mit uns auf dem Marienplatz.

Jedes Mal schreiben wir die Rüstungsausgaben in unsere Aufrufe. Die Katastrophe vor Augen. Wir sehen doch alle, was passiert. Das Geld fehlt für die Menschen, der Krieg schädigt die Umwelt und zerstört Ressourcen. 

Ulrike Guérot schreibt in ihrem Buch: Endspiel Europa:
„Wie schnell das Friedensprojekt Europa, die EU, mithilfe einer sagenhaften Kriegs-propaganda seit Februar 2022 zu einer Drehscheibe für den "Ringtausch schwerer Waffen" wurde, einem Zirkus gleich, kann nur noch fassungslos, wütend und traurig zugleich machen. Seit (zwei Jahren)* brüllt sich Europa erschütternd kriegslüstern und geschichtsvergessen in diesen Krieg hinein, der Russe ist wieder da, ganz als ob Europa auf einen Feind gewartet habe, um sich endlich zu einen. Kämpfen gilt wieder als schick, vor allem in den Mündern jener Politiker oder Journalisten, die ihre eigenen Kinder niemals in den Krieg schicken würden.
Es geht fast nur noch um den militärischen Sieg, es geht wieder um Imperialismus und Einflusszonen - amerikanische hier, russische dort:
Europa muss nun in Kiew verteidigt werden, so wie damals am Hindukusch, so heißt es im Überschwang der politischen Erregung"

Helmut war völlig entsetzt von diesem neuerlichen Krieg in Europa. Der Überfall der Hamas am 7. Oktober und das danach einsetzende und bis heute fortdauernde Schlachten der Palästinenser machte ihn fassungslos. Es gibt keinen gerechten Krieg. Krieg ist Terror.

Kein Krieg wird um Freiheit oder Religion oder Menschenrechte geführt. Es geht immer nur um Macht und Geld. Krieg ist menschengemacht.

Wer profitiert von diesem Krieg am meisten?
Das ist doch die Frage, die wir uns stellen müssen. Würde Helmut sagen.

Vergesst die Frage nicht.

Helmut vergessen – können wir sowieso nicht. 
Ruhe in Frieden
Liebe Emmi, wir sind bei Dir.

*Zeitraum geändert



 

admin-0 11. Mai 2024 - 13:15

Video: Vernissage Nakba-Ausstellung 2024

Do., 9. Mai. 24, 19:22 Uhr
Video: Vernissage Nakba-Ausstellung 2024

Video Gerhard Hallermayer: 'Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948' Vortrag - Prof. Dr. Wolfgang Benz

zur Ankündigung

admin-0 9. Mai 2024 - 19:22

Ausstellung: NAKBA - KATASTROPHE

Do., 9. Mai. 24, 18:39 Uhr
Ausstellung: NAKBA - KATASTROPHE DIE AUSSTELLUNG IN DER SEIDLVILLA
7. MAI - 7. JUNI 2024

Mädchen hält verbundenen Kopf eines liegenden alten Mannes schützend in den Händen

VERNISSAGE: DIENSTAG 7. MAI 2024 UM 19 UHR
SEIDLVILLA, NIKOLAIPL.1

Video der Vernissage - Prof. Benz

Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948

Dazu von der Jüdisch-Paläsinesischen Dialoggruppe:

2023 jährte sich am 14. Mai nicht nur der 75. Jahrestag der Ausrufung des Staates Israel sondern auch die Nakba (arabisch für Katastrophe) für die Palästinenser, die bereits seit 1947 aus den palästinen-sischen Gebieten vertrieben wurden bzw. fliehen mussten, auf denen dann der Staat Israel gegründet wurde. Es sind die helle (israelische) und die dunkle (palästinensische) Seite derselben Medaille. Während es im vergangenen Jahr zahlreiche Veranstaltungen zur Staatsgründung Israels gab und sich immer noch viele Berichte ... weiter bei der Dialoggruppe

____

(ursprüngliche Terminankündigung)

 

admin-0 9. Mai 2024 - 18:39

Vortrag Helga Baumgarten: KEIN FRIEDEN FÜR PALÄSTINA

Mi., 8. Mai. 24, 22:03 Uhr
Vortrag Helga Baumgarten: KEIN FRIEDEN FÜR PALÄSTINA Zeit Mo., 05/13/2024 - 19:00 Ort Hansa-Haus, Briennerstr. 39 admin-0 8. Mai 2024 - 22:03 Veranstalter Salam Shalom -- Arbeitskreis Palästina-Israel e.V. Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe Frauen in Schwarz

Plenum Friedensbündnis August 2024

Mo., 6. Mai. 24, 14:33 Uhr
Plenum Friedensbündnis August 2024 Rundbrief Zeit Mi., 08/21/2024 - 19:30 Ort EineWeltHaus admin-0 6. Mai 2024 - 14:33 Veranstalter Münchner Friedensbündnis

Video Gedenkstunde Hebertshausen 2024

So., 5. Mai. 24, 17:36 Uhr
Video Gedenkstunde Hebertshausen 2024

Video Gerhard Hallermayer: Hebertshausen 4.5.2024 - zur Ankündigung

admin-0 5. Mai 2024 - 17:36

Helmut Menzel +

So., 5. Mai. 24, 3:14 Uhr
Helmut Menzel +

Helmut Menzel 7.10.1939 - 11.4.2024

Nachruf (Münchner Friedensbündnis, Brigitte Obermeyer)

admin-0 5. Mai 2024 - 3:14

1. Mahnwache nach der Osterpause ...

So., 5. Mai. 24, 0:08 Uhr
1. Mahnwache nach der Osterpause ... Das Münchner Friedensbündnis hat wieder Friedensmahnwachen angemeldet und die erste Veranstaltung fand am 03.05.2024 statt.

Mahnwache mit Transparenten "Verhandeln statt Schießen" und "Es gibt keinen gerechten Krieg" in der Münchner Fußgängerzone

Wir würden uns über Verstärkung freuen. Einige Passant:innen waren begeistert von unserer kleinen Aktion:
  • "Danke, dass Ihr das macht"
  • "Es ist so wichtig, dass endlich verhandelt wird". 
  • "Gut, dass Ihr nicht zuseht, bei diesen Kriegen".

Wir haben uns gefreut, denn im letzten Jahr wurden wir mehr beschimpft. Der Kriegskurs muss sich ändern und dazu brauchen wir viele Menschen, die immer wieder erinnern:

Nie wieder Krieg - Krieg ist Terror - Stoppt das Töten!

Am 07.06.2024 stehen wir von 17.00 - 18.00 Uhr an der Münchner Freiheit (wir müssen dem Aufbau des Stadtgründungsfestes weichen)
Danach am 5. Juli sind wir dann wieder um 17.00 Uhr vor St. Michael in der Neuhauser Str. 6

admin-0 5. Mai 2024 - 0:08

Gedenkstunde („Friedensweg“) am ehemaligen „SS-Schießplatz“ Hebertshausen

Di., 23. Apr. 24, 16:56 Uhr
Gedenkstunde („Friedensweg“) am ehemaligen „SS-Schießplatz“ Hebertshausen Zeit Sa., 05/04/2024 - 16:00 Ort Ehemaliger „SS-Schießplatz“ Hebertshausen admin-0 23. April 2024 - 16:56 Veranstalter Initiative „Jahrestag der Befreiung“: