• Nürnberg: Demonstration "Fluchtursachen bekämpfen"

    29 Okt 2016 - 14:00

    Aus der Pressemitteilung:
    Das Bündnis "Fluchtursachen bekämpfen" wird am Samstag, den 29. Oktober 2016 eine Großdemonstration zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg durchführen.

    Die Demonstration, zu der bundesweit aufgerufen und mobilisiert wird, steht unter dem Motto

    "Fluchtursachen bekämpfen! Gemeinsam gegen Krieg, Rassismus, Sexismus und Ausbeutung".

    Die Auftaktkundgebung beginnt um 14:00 Uhr auf dem Jakobsplatz in der Nürnberger Innenstadt. Der Demonstrationszug geht über den Plärrer durch die Südstadt zur Allersbergerstraße und schließlich zu einer Abschlusskundgebung vor das BAMF.

    siehe:
    http://fluchtursachen.tk/2016/09/07/grossdemonstration-29-oktober-flucht...

  • Benefizkonzert für die Rechte der Menschen in GAZA (Update)

    13 Okt 2016 - 19:30

    Ein "Vortragsabend" der besonderen Art:

    1. Nitrit Sommerfeld (deutsch-israelische Schauspielerin, Sängerin, Bandleaderin, Autorin, Moderatorin, Regisseurin, Nahost-Reise-Leiterin, Friedensarbeiterin) mit einem Wort-Vortrag über die Menschenrechte in Israel und Palästina
    2. Michael Leslie (sehr geschätzter Konzertpianist) mit Variationen von Bach und Beethoven, sowie zwei Stücke von Schumann
    3. Christian Schneller (Schauspieler), trägt die Artikel der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ vor (10.12.1948 von der Vollversammlung der UN angenommen),
      wobei sich Pianist und Sprecher abwechseln und ergänzen ... spannend
    4. Der Erlös soll den palästinensischen Partnerorganisationen von medico international, die im Gazastreifen arbeiten, zugutekommen.

      PS: nach der verhinderten Veranstaltung vom 23.9. und folgenden wäre jetzt erst Recht die Zusammenarbeit an dem Thema gut ...

      PS2: Veranstalter war Michael Leslie - korrigiert!

  • Syrien: Die Leidensgeschichte - Update

    Aktuelles aus Aleppo - Jahreswechsel 2016/17: Jan Oberg zu Siyrien

    10.11.2016 englisch aber wichtig - mag jemand übersetzen:
    http://www.jadaliyya.com/pages/index/25628/the-left-and-the-syria-debate

    Riesig - (2.11.2016)
    was das Team der Anstalt dazu zusammengetragen hat: (Faktencheck - Download PDF)
    https://www.zdf.de/assets/faktencheck-november-100~original?cb=147810808...

    ...

    Der Krieg in und gegen Syrien nimmt kein Ende.

    Für die deutsche Regierung und "ihre" Medien ist die Sache schon immer klar. Besonders deutlich zeigte sich das vor einiger Zeit, als Berlin sich anmaßte, mit Exilsyrern eine neue Regierungsbildung für Syrien von Berlin aus (!) anzustoßen ..

    Mehr Militäreinsätze („Flugverbotszonen“) sind jedenfalls auch dort kein vernünftiger Weg. Das zeigte zuletzt Libyen mit der Erkenntnis: Flugverbotszonen sind das Gegenteil von Waffenstillstand!

    Wer nach dem Scheitern des jüngsten Waffenstillstands Flugverbotszonen fordert, hat es nie ernst gemeint mit der Forderung nach Waffenstillstand, den es nur mit beiden Seiten der Konfrontation geben kann!

  • KONVERSIONSKONFERENZ MÜNCHEN

    Friedenswochen
    12 Nov 2016 - 10:00
    Jürgen Grässlin
    Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!
    MdB Nicole Gohlke
    Forschungspolitische Sprecherin der LINKEN: Kurzer Überblick über die Rüstungsforschung in Deutschland und Bayern
    Andreas Seifert
    IMI - Informationsstelle Militarisierung
    Stephan Lippels
    GEW: Bundeswehr raus aus den Schulen
    Erkan Dinar
    LAG Frieden: Zur Rolle der Gewerkschaften in der Rüstungskonversion
    Karim El Nour
    SDS München: Workshop zu Rüstungsforschung
    Klaus Stampfer
    IG Metall, Augsburger Friedensinitiative: Erfahrungen aus der Praxis

    ... Abschlußdiskussion,
    und Ausklang danach im Salettl

  • Ingolstadt: Friedliche Schule und Hochschule - Vernetzungstreffen

    29 Okt 2016 - 10:00

    BuWe - Wir müssen draußen bleibenDas turnusmäßige Treffen der Arbeitsgemeinschaft
    in der DJK-Sportgaststätte Ingolstadt, diesmal u.a.
    mit Peer Heinelt zum Thema "Resilienter Imperialismus" - Das neue "Weißbuch" der Bundesregierung

    bitte Anmelden: Susanne Glas, GEW Bayern
    Downloads:
    Informationen zur Meinungsvielfalt Nr. 9 und
    Einleger mit Einführung zum obigen Vortrag

    siehe http://www.gew-muenchen.de/aktive/friedlicheschule/
    und https://muenchen.verdi.de/branchen/bildung-wissenschaft-und-forschung/++...

  • Beerdigung /Trauerfeier Gerta Stählin

    7 Okt 2016 - 15:00

    Am Donnerstag, 29.9.2016 starb Gerta Stählin, wir bitten um Teilnahme an der Beerdigung. Treffpunkt ist die Aussegnungshalle

    Zur Beerdigung & Trauerfeier im Waldfriedhof geht vom Bahnhof Dachau ein Bus um 14:41 (Abfahrt Mü. S2, Marienplatz um 14:06), der um 14:52 am Waldfriedhof ist. Von dort sind es ca. 3 Minuten zur Aussegnungshalle.

    Bei der Trauerfeier sprach Inge Ammon für das Münchner Friedensbündnis (Manuskript auf der Friedensbündnisseite).


    Gerta Stählin

    Wir trauern um Gerta Stählin, die viele von uns in den Jahren der Zusammenarbeit außerordentlich schätzen lernten. Vieles habe auch ich aber erst wirklich mitbekommen durch einen bemerkenswerten Film, den das Bayerische Fernsehen vor einiger Zeit in der Reihe "Lebenslinien" brachte, und in dem sie selbst ausführlich zu Wort kommt. Er kann jetzt noch angesehen werden, dort:
    www.youtube.com/watch?v=Hu15da-o_EY

  • Berlin 8.10.2016: Die Waffen nieder - Bundesweite Demonstration

    8 Okt 2016  

    www.friedensdeomo.org

    Die Waffen nieder
    Kooperation statt NATO-Konfrontation
    Abrüstung statt Sozialabbau

    DANACH: Die Redemanuskripte, Fotos & Presserklärung sind online:
    www.friedensdemo.org

    Plattform für die bundesweite Demonstration am 08.10.2016 in Berlin

    – Beschluss der Aktionskonferenz vom 02.07.2016

    www.friedensdemo.org - bitte unterstützen (inkl. Spende!)


    Die aktuellen Kriege und die militärische Konfrontation gegen Russland treiben uns auf die Straße.
    Deutschland befindet sich im Krieg fast überall auf der Welt. Die Bundesregierung betreibt eine Politik der drastischen Aufrüstung. Deutsche Konzerne exportieren Waffen in alle Welt. Das Geschäft mit dem Tod blüht.