Georgien 2008

Jüngst war "Georgien" auch Thema beim Münchner Friedensbündnis:

Am 16. 9. 2008 dazu der erste Vortrag von Karin Näbauer, dazu
Stichpunkte und Notizen (PDF 100k)
Am 14. 10. 2008 der zweite Vortrag von Ursula Dersch, hier
das Manuskript (PDF 27k)


Material auch für den
BIFA-Treff vom Mittwoch

(1.9.2008) Der Krieg in Georgien ist wieder ein makabres Beispiel für die Konfliktstrategie des "Westens". Russland läßt sich leider auf die Konfliktspirale ein, aber letztlich demonstriert Russland in erster Line den Versuch, der Konfliktverschärfungen der NATO sozusagen möglichst gleichberechtigt gegenüberzutreten.

Die USA tun sich besonders leicht - all die Konflikte, die von der US-amerikanischen Politik betrieben werden, berühren nicht das Gebiet der USA selbst - die Katastrophen finden in anderen Erdteilen statt. So läßt sich locker schüren ...

Hier einige Verweise, die das ausführlicher beleuchten sollen (in Bearbeitung):

Tobias Pflüger - 1.9.08
Keine weitere Eskalation des Georgien-Krieges zum Kalten Krieg!
Norman Paech - 28.8.08
Der Kaukasus und das Völkerrecht
Lühr Henken/IMI - 24.8.08
Was will die NATO in Afghanistan und in Georgien?
Peter Strutynski - 29.8.08
Positionskämpfe um die neue Weltordnung
"Russland aktuell" - 15.8.08
Kaukasus: Krieg, Lüge und Recht auf Selbstbestimmung
Indymedia - 9.8. updated
Extra Übersicht
Spiegelfechter - 30.8.08
Ex-Post Kriegsgründe
außerdem, im Kommentar: "Schwer enttäuscht bin ich von der SÜDDEUTSCHEN - besäße ich noch ein ABO von denen, würde ich es jetzt kündigen" ;-)
Knut Mellenthin /jW - 29.8.08
Kleiner Staat ganz groß
"Radio Utopie" - 19.8.08
CDU bezweifelt Angriff durch Georgien im Kaukasus-Krieg