Ostermarsch Draußen 2011: Mittenwald

DruckversionSend by emailPDF-Version

bifa-muenchen.de Was ist eigentlich der "Ostermarsch Draußen"?
... der diesmal nach Mittenwald führt ...
Eine extra Seite erklärt: Das ist der "Ostermarsch Draußen"?

Dieses Jahr, 2011, geht es also nach Mittenwald (Flyerseite) - Kurzinfo: Infobox 2011

Die spezielle Form - das "kleine grüne Flugblatt" - haben wir vom Start 1992 an beibehalten - hier als Download (PDF 220k, aktualisiert) oder auch als Webseite.

Es gibt auch eine kleine Presseerklärung (PDF), die auch zu Rückfragen und diesem Artikel führte:
http://www.merkur-online.de/lokales/mittenwald/ostermarsch-statt-pfingst...
übrigens, die "100" im Artikel hab ich ausdrücklich nicht angegeben, mehr dazu bei der Wanderung selbst ...

Außerdem eine kleine Audioankündigung von LORA: Ogg, MP3

Die Alpen sind immer ein attraktives Wandergebiet, so daß die Anfahrtszeit mit dem Zug locker in Kauf genommen wurde - das erwarten wir diesmal wieder.

Gleichzeitig ist Mittenwald seit vielen Jahren im Blickpunkt vieler Aktionen - und das interessiert uns.

Wir können die meisten Punkte in der verfügbaren Zeit nicht direkt erwandern, sie sind aber per Aussicht oder in der Beschilderung präsent, dies vorweg.Gedenken an die Opfer der Gebirgsjäger

Das neue Denkmal
Diesen Abschluß der langjährigen Auseinandersetzungen (s.u.) schildert Henning Hintze auf den Nachdenkseiten, dazu Artikel im Neuen Deutschland

_______ ganz anders:

Edelweiß-Kaserne
Die Kasernen werden in der Wikipedia gleich unter "Gebirgstruppe" zusammengefasst

EIniges findet sich auch dort:
In Mittenwald gab/gibt es folgende Kasernen:
- Edelweiss-Kaserne
- General-Kübler-Kaserne (neuer Name Karwendel-Kaserne)
- Luttensee-Kaserne
- Liegenschaft an der Tiefkarstraße/Gebirgspionierstraße (allgemein als Gebirgspionier-Kaserne bekannt - StOV mit Lagerhallen)

Karwendel-Kaserne
(ebenda:) Die General-Kübler-Kaserne wurde 1995 vom damaligen Verteidigungsminister Volker Rühe in Karwendel-Kaserne umbenannt. Hintergrund war, dass General Kübler 1947 wegen seiner Kriegsverbrechen auf dem Balkan zum Tode verurteilt wurde. Eine Kaserne, in der Bw-Soldaten ausgebildet werden, dürfte nicht den Namen eines Kriegsverbrechers tragen.
Am Luttensee Kaserne
(ebenda:) Die GebWiKpf-Schule liegt dann wohl mit ein paar Inspektionen in der Karwendel-Kaserne (Tal) und mit ein paar anderen in der Luttensee-Kaserne (Berg). Aus dem Stadtplan ist auch erkennbar, daß Edelweiß- und Karwendel-Kaserne im Tal direkt nebeneinander liegen. Auch die StoV ist drin, aber da steht nichts dabei, außer dem Straßennamen. Aber aufgrund der Gebäude-Anordnung kann auch das einmal eine Kaserne gewesen sein.
GebWiKpf-..: Gebirgswinterkampfschule, nehme ich an. SToV: Standortverwaltung. Ist m.W. inzwischen nicht mehr in Mittenwald, sondern wird von anderswo 'miterledigt'.
Schießanlage
bzw. http://wikimapia.org/12225964/de/Schießstand-der-Bundeswehr-in-Mittenwald
Traditionspflege .. angegriffen
Jennifer Gronau "Auf blinde Flecken zeigen" (Download PDF) wichtige Diplomarbeit zum Thema 2006
bayern.vvn-bda.de/_alt/mittenw.htm .. Link tot.
Alte Mobilisierungsseite "Angreifbare Traditionspflege"
Da gehts (evtl.) weiter: http://mittenwald.blogsport.de/
Gehört auch dazu: keine-ruhe.org (leider tot)
Tobias Pflüger war auch dort
Skandale ...
Empfehlung:Suchmaschine mit "skandale gebirgsjäger afghanistan" ...
Gebirgsjägerbataillon 233, Mittenwald: 2006
http://www.sueddeutsche.de/politik/afghanistan-skandal-fotos-stammen-von...
Noch mehr Skandale
vor einem Jahr:
http://www.merkur-online.de/lokales/landkreis-garmisch-partenkirchen/mit...
http://www.sueddeutsche.de/politik/bundeswehr-rekruten-in-mittenwald-bis...
Bundeswehr?
Ihre Motive könnten unterschiedlicher nicht sein: Der eine möchte der Arbeitslosigkeit entfliehen, die andere will von der Bäckerei-Fachverkäuferin auf Bürokauffrau umschulen. Jeder der insgesamt 48 Rekruten hat einen ureigenen Grund, warum er sich in Mittenwald zum Dienst an der Waffe verpflichtet hat. ... aha, von dort